WISA - Wie es dazu kam


WISA – WIR im Spirit von Avalon

„Die neue Zeit ist Jetzt!“

und wie es dazu kam...


Seit vielen Jahren spüre ich bereits den Ruf einen Raum zur Verfügung zu stellen, indem Menschen zusammenkommen können. Jetzt gibt es ja bereits mannigfaltige solche Möglichkeiten, also warum WISA gründen?„Wir im Spirit von Avalon“ kreiert ein Feld, welches an verschiedene, bereits bestehende Felder anknüpft und durch die beteiligten Menschen, Aktivitäten, Schöpfungen, laufend gestaltet wird.Es ist mir wichtig Avalon und die keltisch/germanische/druidische und spirituelle Kraft aus der Vergangenheit als einen wichtigen Bezugspunkt anzunehmen. Ebenso, wie manche schamanische Traditionen (Felder) wie zB die Kreiskultur aufzugreifen und einzufügen. Alle beide finden sich auch in meiner Vergangenheit (Inkarnationen) und so wie sie in meinem Inneren vereint sind, werden sie mit WISA auch im Außen vereint.

Darüber hinaus habe ich schon lange das Bedürfnis, den Menschen die Möglichkeit zu bieten,Fragen zu stellen - Fragen, die sich um das große Thema Erwachen drehen. Die Beantwortung dieser Fragen er-innern, festigen, klären, wiederholen, bereichern sinnvoll alle Anwesenden.

„Endlich“ stelle ich WISA der Öffentlichkeit, einer entstehenden Gemeinschaft und der Erde zur Verfügung und wir können beginnen uns freudvoll darin zu bewegen.

Dafür haben wir den Verein WISA gegründet, bei dem es primär um 3 Aktivitäten geht, aber niemand ALLES mitmachen muss! Jedes Mitglied kann sich selbst aussuchen, wo, bei was und wie es dabei sein mag!


WISA bedeutet: „WIR im Spirit von Avalon“ richtet sich an Frauen UND Männer und meint damit dass wir vernetzen, austauschen, entwickeln, erschaffen wollen – anknüpfend, eingebettet an/in ein befreites Feld: Avalon. Als „Arven le Fay“, Priesterin von Avalon, stelle ich hiermit auch mein persönliches Feld zur Verfügung.

Die WISA-Treffen haben folgende Inhalte:

a) Treffpunkt/Austauschmöglichkeit/Fragen stellen für:

all diejenigen, die alleine sind, sich immer wieder unsicher und verloren fühlen, WEIL sich in ihrer Umgebung keine, oder zu wenige Menschen befinden, die aufgewacht sind oder sich mit dem Aufwachen beschäftigen. Zur Zeit werden Menschen aus ihrem Familien,- und Freundeskreis ausgeschlossen (oder nehmen sich selbst heraus, weil es nicht mehr stimmt), Andere werden beschimpft, wieder Andere gekündigt usw. weil sie sich aus der schlafenden Masse und Ihren Dogmen befreien möchten und dem auch Ausdruck verleihen.

Außerdem möchten wir uns vernetzen, im Sinne unsere Fähigkeiten und Ressourcen verbinden, damit uns uns gegenseitig unterstützen können, denn es kommen ruppige Tage. Das fängt an, mit dem Verleihen der Bohrmaschine und hört wo auf? Richtig, immer dort wo jede/r seine/ihre persönliche Grenze hat (diejenigen unter Euch, die mit mir arbeiten, wissen was gemeint ist, die anderen können es erfahren). :-))


b) Feld aufbauen – das Neue erschaffen – SchöpferInnen sein – mitgestalten

Wir sind aufgefordert die Welt/unsere Gesellschaft/unser politisches System/unsere regionale Umgebung, unsere engste Umgebung, unsere Familie und uns Selbst so zu gestalten, sodass es

1.) ein befreites 2.) ein verbessertes (Prioritäten sind individuell) 3) ein weiterentwickeltes 4) ein eigen-er-mächtigtes 5) ein friedliches 6) und überhaupt ein Leben (im wahrsten Sinn), ermöglicht.

Wie machen wir das? Indem wir verschiedene Modelle vorstellen, diskutieren, Vorschläge hören, ausprobieren usw. Denn das ist wirklich gelebte Verantwortung und wir können gestalten, mitreden oder bestimmte Modelle, die es bereits gibt und die uns gefallen, im Feld verstärken...wann, wenn nicht jetzt?

c) Rituale/Jahreskreisfeste - Druiden/Priesterinnen Ausbildung – heil sein – mit unserer Urkraft in Verbindung sein – Spiritualität im Alltag

Mindestens 3 der 8 großen Jahreskreisfeste werden im druidisch/schamanischen Kontext gemeinsam zelebriert und gefeiert. Wir knüpfen aber nicht an die belasteten Felder an, in denen Druiden zB Opfer gebracht haben und Schamanen in der eigenen Ahnenreihe, Machtmissbrauch und diversen ähnlichen Erfahrungen verstrickt sind, sondern im freien, fein-stofflichen Feld vor 5000 Jahren und älter.

WIR möchten gemeinsam sein.



Info Text Ausbildung Druide_Priesterin
.p
Download P • 27KB

11 views

Kontakt

bürgerstr. 10

4020 Linz

info@arven-le-fay.at

+43 676 814 690 89

telegram Link zu WISA:

https://t.me/wirimspiritvonavalon

telegram Link zu Arven le Fay:

https://t.me/arvenlefay

Kleingedrucktes

FAQ & Buchungsbedingungen

© 2020 by wisa, supported by Ilona Roth / Artsy Human Business